Feuerwehrhausübernachtung 2015

Wie retten wir unseren Florian (die Übungspuppe) über die Wulbeck?

Diese Aufgabe hatte die Jugendfeuerwehr Ramlingen-Ehlershausen als Erstes zu lösen. Da dieses nicht in einer normalen Dienstzeit zu schaffen war, hatten wir uns dieses im Rahmen einer Feuerwehrhausübernachtung zur Aufgabe gemacht.

Als Vorgabe durfte die Wulbeck nur einmal von ein paar Personen ohne Ausrüstungsgegenstände überquert werden. Alles weitere wurde dann mit Seilen und einer "Personenfähre" bewältigt.

FwH Uebernachtung 2015 2    FwH Uebernachtung 2015 3

FwH Uebernachtung 2015 4    FwH Uebernachtung 2015 5

Eine super spannende Aufgabe, bei denen wir auch einige Zuschauer hatten, die das bunte Treiben der 10 Mitglieder und deren 7 Betreuern aus einiger Entfernung an diesem Nachmittag verfolgten. Das Ziel wurde zu 100 % erfolgreich bewältigt. Nachdem die gesamte Konstruktion von Florian getestet wurde, liessen es sich auch einige Mitglieder und Betreuer nicht nehmen, ebenfalls die Seilbahn auszuprobieren.

FwH Uebernachtung 2015 6    FwH Uebernachtung 2015 7

Zurück im Feuerwehrhaus wurde dann zum Abendbrot erst einmal Pizza zubereitet. Diese Stärkung war auch nötig, denn die Mannschaft musste noch einmal ausrücken. Alarmstichwort: Vermisste Person und ein verqualmtes Gebäude. Im Schwalbenweg drang beim Eintreffen der Fahrzeuge sehr dichter Qualm aus dem Gebäude.

FwH Uebernachtung 2015 8    FwH Uebernachtung 2015 9

Die Nebelmaschine der Ortsfeuerwehr schaffte es in kurzer Zeit die Sicht auf unter 15 cm einzuschränken. Nun mussten unsere Mitglieder unter Anleitung und Beaufsichtigung das Gebäude absuchen. Kaum einen Meter gekrochen und keiner wusste mehr, wo er sich befand. Da wurden die Ratschläge der Betreuer, sich an Wänden zu orientieren gerne angenommen.

FwH Uebernachtung 2015 10    FwH Uebernachtung 2015 11

Es dauerte eine gewisse Zeit und unser Florian wurde im Fahrzeug entdeckt. Nachdem die Menschenrettung durchgeführt wurde, konnte es an die fiktive Brandbekämpfung gehen. Im Anschluss entrauchten wir das Gebäude und sahen uns die Einsatzstelle ohne Qualm an.

FwH Uebernachtung 2015 12

Zum Abend wurde dann noch eine DVD eingelegt, bevor die Mitglieder einschliefen.

Am nächsten Morgen wurde nach dem Frühstück der Feuerwehrplatz besucht. Hier bauten wir eine Wasserversorgung vom Unterfluhrhydranten her auf. Alle eingebauten Armaturen wurden in Ruhe erklärt und besprochen.Nachdem das Löschwasser zur Verfügung stand, konnte das Feuer angezündet werden. Dieses wurde als erstes zum Aufwärmen genutzt, da uns durch den kalten Wind allen etwas kalt geworden war.

FwH Uebernachtung 2015 14    FwH Uebernachtung 2015 13

Beim Feuerlöschen konnten die Mitglieder den Unterschied zwischen verschiedenen Strahlrohren und Strahlarten kennenlernen und ausprobieren.

FwH Uebernachtung 2015 15

Nachdem das Feuer ordentlich gelöscht war, und alle Gerätschaften wieder in den Fahrzeugen verstaut waren, ging es zum abschließenden Mittagessen ins Feuerwehrhaus. Bei der Nachbesprechung gab es eine klare Meinung. Super Einsätze, die alle Spaß gemacht haben. Nächstes Jahr werden wir das wiederholen.